Blog

Team Recruiting und Employer Branding: Mitarbeiter im Fokus

07. Dez 2022

Ab Herbst 2018 ging es für uns in die "Recruiting-Offensive", denn gerade IT-Spezialisten sind heutzutage sehr gefragt und in unserer ländlichen Region nicht immer leicht zu finden. Welche Maßnahmen wir dafür ergriffen, erfährst du hier.

Lesezeit: 4 Minuten

Team Recruiting und Employer Branding

Ab Herbst 2018 herrschte bei uns ein erhöhter Bedarf an neuen Mitarbeitern, insbesondere Softwareentwicklern. Gerade die IT-Spezialisten sind heutzutage sehr gefragt und in unserer ländlichen Region nicht immer leicht zu finden.
Als Lösung beziehungsweise Maßnahme gingen wir also in die “Recruiting-Offensive”, was bedeutete: Ein eigener Recruiter musste her! Und so fand Marcel im Februar 2019 seinen Weg zu uns.

Meldet eines unserer Teams Bedarf, nimmt Marcel die Anforderungen an den neuen Mitarbeiter entgegen, klärt die Kapazitäten mit unserem Management, fertigt auf dieser Grundlage die Stellenanzeigen an und veröffentlicht diese in diversen Portalen. Doch nichts mit Abwarten und Tee trinken! Auch der Bereich des Active Sourcings, also die aktive Personalansprache, kommt nicht zu kurz, wobei Marcel potenzielle Kandidaten beispielsweise über Xing kontaktiert.

Marcel

Das Ziel war allerdings nicht nur, kurzfristig neue Mitarbeiter zu rekrutieren, sondern auch im Bereich des Employer Brandings aktiv zu werden.

Info
In der heutigen Zeit motivieren die Stellensuchenden und Karriereinteressierten nicht mehr nur ansprechende Gehälter und ein sicherer Arbeitsplatz zum Generieren einer Bewerbung bei einem bestimmten Unternehmen. Besonders in stark umworbenen Berufsfeldern, wie der IT, steigen die Anforderungen der Bewerberinnen und Bewerber an ihren zukünftigen Arbeitgeber. Um erfolgreich Personal zu beschaffen, sollte sich ein Unternehmen von der Konkurrenz differenzieren und von den Zielgruppen als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen werden. Das Employer Branding wird eingesetzt, um eine starke Arbeitgebermarke aufzubauen und bei dem Gedanken an ein Unternehmen bestimmte Vorstellungen auszulösen. Neben dem Ziel des Rekrutierungserfolgs, wird dabei auf eine Steigerung der psychographischen Markenziele, der Arbeitgeberbekanntheit, -image und -attraktivität, abgezielt.

Michaela

Generell liegt das Thema Employer Branding auch bei unserem Recruiter Marcel. Für die Umsetzung der Employer Branding-Maßnahmen ist jedoch weitestgehend Michaela zuständig, die das Thema von Anfang an begleitet und mit aufgebaut hat. Beginnend mit ihrem Praktikum im September 2018, entwickelte sich unsere externe Kommunikation von völliger Funkstille hin zu einer überarbeiteten Internetpräsenz inklusive wöchentlichen Blogbeiträgen und selbst produzierten Videos sowie eigenen Auftritten bei Instagram, Facebook, Twitter und Co.

Nach ihrer Bachelorarbeit zu eben genau dieser Thematik, blieb sie uns als Werkstudentin erhalten und füllt unseren Blog regelmäßig mit neuen Inhalten. Michaela und Marcel tauschen sich regelmäßig über anstehende Maßnahmen aus und besprechen neue Ideen sowie zukünftige Themen.
In unserem Beitrag  “Unternehmenskommunikation für Techies” findest du mehr über unsere Employer Branding-Akivitäten heraus.

Michaela und Marcel

Konnten potenzielle Bewerber zur Generierung einer Bewerbung überzeugt werden, prüft Marcel die eingehenden Bewerbungen und stimmt sich mit den entsprechenden Führungskräften und Fachbereichen ab.
Wenn der erste Eindruck passt, beginnt für die Kandidaten der mehrstufige Bewerbungsprozess.

Info
Das erste Kennenlernen erfolgt in einem Telefonat, in dem beidseitig bereits erste Fragen geklärt werden können. Im darauffolgenden Gespräch, meist ein Videointerview, ist ein Mitarbeiter aus dem Fachbereich mit von der Partie, um mehr über den Bewerber, seine bisherigen beruflichen Erfahrungen und fachlichen Stärken zu erfahren. Genauso bekommt dieser auch einen Eindruck von empiriecom, unserem fachlichen Anspruch und unseren Mitarbeitern. Im dritten und letzten Schritt laden wir den Kandidaten zu uns nach Weismain ein, was ebenfalls durch unseren Recruiter organisiert wird. An diesem Tag wird der potenzielle neue Mitarbeiter von Marcel in Empfang genommen und bekommt die Gelegenheit, das Unternehmen und sein eventuell zukünftiges Team kennenzulernen. Dazu zählt nicht nur der fachliche und berufliche, sondern auch der persönliche Austausch. Zum Abschluss steht ein Gespräch mit der zukünftigen Führungskraft auf dem Tagesplan.

Mehr zu dem Thema erfährst du in unserem Beitrag "Recruiting Insights: Bewerbungsgespräch(e) bei empiriecom".

Marcel betreut die Bewerber vor, während und nach ihrem Bewerbungsprozess und stimmt sich immer wieder mit den Teammitgliedern und unserem Management ab. Die Einbindung unserer Teams empfinden wir dabei als sehr wichtig, da der Bewerber nicht nur fachlich, sondern auch persönlich zu uns passen und einen umfassenden Einblick in unser Unternehmen, unsere Kultur und die Abläufe bekommen soll.

Bei erfolgreichem Vertragsabschluss steht für Marcel das Pre-Onboarding des neuen Mitarbeiters an, was die Organisation von beispielsweise Hardware, die Vorbereitung des Arbeitsplatzes und die Planung der Einarbeitung umfasst. Dabei wird er von unserem Sekretariat und dem zukünftigen Team fleißig unterstützt. In diesem Teil des Prozesses ist es wichtig, den Kontakt zum zukünftigen Mitarbeiter konstant aufrecht zu erhalten und aufkommende Fragen zu beantworten. Wenn es dann endlich soweit ist und unsere neuen Mitarbeiter in Weismain ankommen, übernimmt Marcel das generelle Onboarding vor Ort und begleitet sie durch ihre ersten Tage bei empiriecom.

Weiterhin ist er Ansprechpartner für unsere Azubis, Praktikanten und Werkstudenten. Sollten Fragen oder Probleme auftreten, können diese persönlich oder auch im Weekly besprochen werden. Hierbei steht ein kurzer Austausch über aktuelle Aufgaben, Fortschritte oder Neuigkeiten im Fokus.

Natürlich steht Marcel auch in Kontakt mit den verschiedenen Bereichen der Personalabteilung von BAUR. Besonders mit den Bereichen Recruiting und Personalbetreuung, aber auch mit Mitarbeitern der Personal- und Organisationsentwicklung, ist ein regelmäßiger Austausch über aktuelle Themen wichtig.

Auch durch die tolle Unterstützung unserer Mitarbeiter, die in der Region teilweise sehr gut vernetzt sind, konnten wir einen Großteil der offenen Stellen besetzen und zahlreiche neue Kollegen begrüßen. Dadurch ist im Bereich Recruiting momentan weniger Aktivität erforderlich, weshalb Marcel seit Oktober 2019 unser Team Inform/Engage als Scrum Master unterstützt.

Johannes

Bis Ende September dieses Jahres wurde unser Team von dem dualen Studenten Johannes ergänzt. In seiner Projektarbeit behandelte er das Thema Wissensmanagement und wollte herausfinden, wie Wissen innerhalb von empiriecom transferiert wird und welche Schwierigkeiten es diesbezüglich noch gibt. Mehr zu Johannes und dem Thema Wissensmanagement findest du in seinem Beitrag “Wissen ist Macht - Wissen teilen ist Kultur” heraus. Jetzt steht für ihn erstmal wieder die Theoriephase in der Hochschule an, bevor er ab Januar 2020 seine Bachelorarbeit bei uns anfertigt.

Im Herbst stehen wieder einige Karrieremessen bevor und es kann gut sein, dass ihr uns bei der ein oder anderen über den Weg lauft. Kommt gerne auf uns zu und informiert euch über die beruflichen Möglichkeiten bei empiriecom. Auch wenn wir aktuell weniger Stellen besetzen, freuen wir uns immer über den Austausch und interessante Bewerbungen (gerne auch initiativ!).

Ihr habt Fragen zum Thema Recruiting? Marcel steht euch per Mail oder Telefon (09572 6093 - 334) zur Verfügung. Auch Feedback und Anregungen zu unseren Blogbeiträgen nehmen Michaela und Marcel immer gerne entgegen.

Dieser Inhalt kann ein- ausgeblendet werden


0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
empiriecom
Cookie Hinweis

empiriecom GmbH & Co. KG und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen deine Einwilligung, um dir unter anderem Informationen zu deinen Interessen anzuzeigen.