Scrum Master auf Probe

05. Jul 2019
Michaela Ulrich

Lesezeit: 3 Minuten

Oder höre dir das Interview zum Beitrag bequem als Podcast an!

Anja
Anja

Anja ist momentan Teil unseres Teams Search und schnuppert im Rahmen ihrer Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel in den Beruf des Scrum Masters rein. In einem Interview hat sie uns verraten, welche Erfahrungen sie innerhalb ihrer Zeit bei uns gesammelt hat.


Möchtest du dich mal vorstellen? Was machst du bei BAUR und jetzt bei empiriecom?

Ich bin Anja und 23 Jahre alt. Momentan befinde ich mich im 3. Lehrjahr meiner Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel bei BAUR. Bei empiriecom schnuppere ich momentan in die Rolle des Scrum Masters rein. Meine Betreuerin Lisa verfolge ich gerade auf Schritt und Tritt bei ihrer täglichen Arbeit in der Unit Search. Dank ihr weiß ich nun bestens über Scrum, Kanban und Co Bescheid und darf sie bei ihrem Arbeitsalltag als Scrum Master unterstützen.

Wie bist du zu empiriecom gekommen?

Alles hat mit unserem Azubi-Projekt, dem “B.Our-Shop”, begonnen. In diesem Projekt haben wir schon mit agilen Ansätzen gearbeitet. Hierbei habe ich die Rolle des Team- oder auch Projektleiters übernommen, was mir richtig Spaß gemacht hat. Da mich besonders der Beruf des Scrum Masters interessiert und ich ihn mir auch in meiner beruflichen Zukunft vorstellen könnte, bin ich einfach selbst aktiv geworden. Ich habe empiriecoms Agile Coach Timo angesprochen, ob eine Möglichkeit für mich bestehen würde, einen Einblick in die Arbeit des Scrum Masters bei empiriecom zu bekommen. Als Lisa zugestimmt und mich “aufgenommen” hat, hab ich mich echt gefreut!

Wie gefällt es dir bei uns?

Es gefällt mir sehr gut! Da es mir recht leicht fällt, mich in neuen Situationen zurechtzufinden, habe ich nicht lange gebraucht, um mich bei der Unit Search “einzuleben”. Der lockere Umgang in und zwischen den Teams hat es auch nochmal leichter gemacht. Besonders witzig fand ich, dass einer meiner Kollegen hier in Hausschuhen herumläuft. :D

Anja
Anja
Wer zählt zu deinem Team und wofür ist es zuständig?

Mein Team besteht aus vier internen und zwei externen Entwicklern, einem Product Owner, einem Web-Analysten, einer UX/UI-Designerin und natürlich dem Scrum Master.
Alle sind total sympathisch und vor allem offen - und sagen dementsprechend auch immer ehrlich ihre Meinung. Das ist mir persönlich sehr wichtig, da ich auch ein sehr ehrlicher Mensch bin.

Search ist für die Suchfunktion, die Produktkategorien sowie die Kategorien in der MBA (Mehrbildansicht) und der Detailview (Artikeldetailansicht) zuständig. Sie sind dafür verantwortlich, dass die Suche kontinuierlich funktioniert und die Kunden das finden, was sie suchen. Natürlich gibt es ständig Optimierungsbedarf, um die Suche noch treffsicherer zu machen.

Anja und Scrum Master Lisa
Anja und Scrum Master Lisa
Welche Aufgaben hast du?

Ich bin immer an Lisas Seite und erledige die Aufgaben, die ein Scrum Master tatsächlich hat. Dabei erklärt sie mir viel und schaut mir immer wieder über die Schulter, was ich so “fabriziere”. Zu meinen Tätigkeiten zählen also zum Beispiel die ständige Prozessoptimierung im Team oder die Vor- und Nachbereitung von Terminen. Wir haben auf jeden Fall sehr viele Termine, wie das Daily, Refinement, Retros,...

Die agile Arbeitsweise weicht ziemlich von der klassichen ab. Wie hältst du davon?

Die Teams sind sehr selbstorganisiert und tragen somit auch Verantwortung, was, wie ich finde, die Teamzusammenarbeit positiv beeinflusst. Ich finde mit der agilen Arbeitsweise kann sich schneller in die Prozesse eingefunden werden und der Entscheidungsweg gestaltet sich viel unkomplizierter.

Du bist jetzt zwei Monate bei uns. Wie ist deine Einstellung zur Rolle des Scrum Masters? Kannst du dir vorstellen, später in diesem Beruf zu arbeiten?

Ja, auf jeden Fall, es ist echt ein cooler Job! Es ist es die perfekte Mischung aus Organisation und Kommunikation. Dieser gesamtheitliche Blick gefällt mir wirklich gut.

Welche Eigenschaften sollte ein Scrum Master deiner Meinung nach besitzen?

Ein Scrum Master sollte vor allem offen und selbstorganisiert sein, da viele Termine bevorstehen und auf viele Dinge im Team geachtet werden muss. Was ich an Lisa bewundere ist, dass sie jede Situation so ruhig angeht und diplomatisch handelt.


Danke für das Interview, Anja!
Wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg und alles Gute für deine berufliche und private Zukunft!

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
5619 + 1
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen